Biologische Station Minden-Lübbecke e. V.

Umweltbildung

Die Biologische Station Minden-Lübbecke bietet für alle Zielgruppen ein umfangreiches Angebot im Bereich der Umweltbildung an. Dabei dient das weitläufige und vielfältige Gelände rund um die Station als optimaler Veranstaltungsort. Vornehmlich werden in den erlebnisorientierten Veranstaltungen Kinder und Jugendliche altersgerecht mit verschiedensten Biotopen und deren Bewohnern konfrontiert und somit für die Natur sensibilisiert. Über das dadurch gewonnene Wissen zu Fauna und Flora wird ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Natur, ihrem Schutze und den natürlichen Ressourcen vermittelt und gefördert. Durch positive Naturerfahrungen werden die jungen Teilnehmer vorbereitet auf das was sie sind: die nächste Generation, die die Aufgaben der Gesellschaft für die Natur in die Hand nehmen muss.

Die Veranstaltungen richten sich an Gruppen von 10 bis 30 Teilnehmern aller Altersgruppen. Für Kindergärten, Grund- und weiterführende Schulen (Sek. I u. II) bieten wir ein altersangepasstes Programm an, welches sich durch vorherige Absprache thematisch an die Inhalte des Unterrichtes anschließt bzw. auf diese vertiefend eingeht. Optimale Vorraussetzungen für eine Umweltbildung zum Anfassen bietet das umliegende Naturschutzgebiet Nordholz. Die vielfältige Biotopausstattung ermöglicht eine Bearbeitung fast sämtlicher biologischer und naturschutzrelevanter Themenfelder, die nicht, wie im klassischen Unterricht häufig üblich, nur theoretisch abgehandelt werden , sondern durch den unmittelbaren Kontakt auch zum Anfassen sind und damit zum Erlebnis werden .

Neben den im Veranstaltungskalender aufgeführten Exkursionen, Vorträgen und Seminaren besteht für Gruppen auch die Möglichkeit zu frei gewählten Themenfeldern aus dem Biologie- und Naturschutzsektor Veranstaltungen zu organisieren. Gerne sind wir bereit zu dem von Ihnen gewählten Thema einen fachkundigen Vortrag zu halten bzw. ein Seminarprogramm zu erstellen, eine Exkursion in ein spezielles (Naturschutz-)Gebiet zu entrichten oder eine artengruppenspezifische (z.B. Vögel, Heuschrecken, Libellen) Exkursion zu planen.

Organisatorisches

Je nach Dauer und evtl. auftretenden Fahrtkosten wird ein Unkostenbeitrag erhoben.

Zu allen Veranstaltungen sind wetterfeste Kleidung und Schuhwerk (ggf. Gummistiefel) mitzubringen.

Die Gruppengröße sollte zwischen 10 und 30 Teilnehmern liegen.

Zu allen Veranstaltungen und Themen können auch einführende multimediale Präsentationen abgehalten werden

Gerne sind wir bereit auf Ihre speziellen Exkursions- und Veranstaltungswünsche einzugehen.

Ansprechpartner zwecks Termin- und Inhaltsabsprache ist Stephan Geschke.

Unter Downloads finden Sie unsere Broschüre mit weiteren Information zur Umwelbildung zum Herunterladen.

Impressum