Kiebitzpaten gesucht

Wir suchen noch tatkräftige ehrenamtliche Mithelfer für den Wiesenvogelschutz. Es geht um die Beobachtung und den Schutz von Kiebitzen im Naturschutzgebiet Bastauwiesen zwischen dem Großen Torfmoor und der Stadt Minden. Der Einsatz findet – abhängig von der individuellen Zeit – von März bis Mai zwei- bis dreimal wöchentlich für je 3 Stunden statt. Jeder Kiebitzpate […]

Der Frühling naht, Retter für Frösche und Kröten dringend gesucht

Bald wandern unsere heimischen Kröten, Frösche und Molche von ihren Winterquartieren zu den Laichgewässern, um sich fortzupflanzen. Auf ihrer Wanderung sind sie häufig zum Überqueren von Straßen gezwungen und werden dabei Opfer des Straßenverkehrs. Um dies weitgehend zu verhindern, werden an den Straßen in den 6-8 Wochen der Amphibienwanderung, temporäre Zäune aufgebaut. Um die Zäune […]

Landrätin Anna Bölling in der Biologischen Station Minden-Lübbecke e.V.

Am 20.01.2022 besuchte die Landrätin Anna Bölling die Biologische Station um sich über unsere vielfältigen Aufgaben zu informieren. An dem Termin nahmen die wissenschaftlichen Mitarbeiter und der Vorsitzende des Vereins Biologische Station, Dieter Rosenbohm, teil. Dabei wurden die ca. 5500 ha großen Betreuungsgebiete der Station mit ihrer besonderen Flora und Fauna und spezielle Artenschutzprojekte wie […]

Stellenausschreibung wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Schutzgebietsbetreuung

Wir suchen eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Schutzgebietsbetreuung zum 01.11.2020. Die Stellenausschreibung entnehmen Sie bitte diesem PDF-Dokument: Stellenausschreibung wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Schutzgebietsbetreuung Ihre Bewerbung richten Sie bitte digital mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15. Juli an: Biologische Station Minden-Lübbecke e.V., Nordholz 5, 32425 Minden, info@biostation-ml.de Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.biostation-ml.de, Telefon: […]

Veranstaltungskalender 2019/20

Unser Veranstaltungskalender für 2019/20 steht nun unter „Downloads“ vollständig zur Verfügung und wird in den nächsten Tage in unseren Kalender eingepflegt.

Retter für Frösche und Kröten dringend gesucht

Nur noch einen Monat, dann stehen die Amphibienschutzzäune wieder an der Straße und unsere Amphibien fangen an zu wandern. In jedem Jahr wandern im zeitigen Frühjahr, normalerweise ab Ende Februar bis Mitte April, unsere heimischen Kröten, Frösche und Molche von ihren Winterquartieren zu den Laichgewässern. Auf ihrer Wanderung sind sie häufig zum Überqueren von Straßen gezwungen und werden dabei Opfer des Straßenverkehrs.

„Lurch des Jahres 2019“ – Der Bergmolch

Leider muss die Pilzexkursion von dem Pilzsachverständigen Herrn Manfred Lindenau abgesagt werden, da aufgrund der trockenen Witterung zurzeit keine Pilze wachsen. Als Treffpunkt war der Waldparkplatz an der B61/Petershagen- Heisterholz angegeben.